Xplore


Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 haben die Möglichkeit, an unserem Xplore-Programm
teilzunehmen. Damit wenden wir uns an Neueinsteiger und Theatergänger gleichermaßen:
Zwei Theaterbesuche pro Schuljahr stehen im Mittelpunkt des Projektes. Wir bieten Ihnen monatlich Termine an, die Schülerinnen und Schüler wählen die Theaterstücke aus. Begleitet werden die Vorstellungsbesuche von Einführungen oder Nachgesprächen mit Schauspielern, Theaterpädagogen und Beteiligten an der Produktion. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich durch kostenlose Workshops auf die Theaterbesuche vorzubereiten und sich inhaltlich mit dem Thema des Stückes auseinanderzusetzen. Führungen im Schauspielhaus ermöglichen
Xplore-Klassen einen Blick hinter die Kulissen. Karten kosten pro Vorstellung 6,80 €. Die Lehrkräfte bekommen umfangreiche Materialmappen zur jeweiligen Inszenierung zugeschickt.


Nähere Informationen und Anmeldungen beim Schul- und Gruppenreferat: Christine Klinke,
Tel. 0511 9999 2855, Mail: schule@staatstheater-hannover.de

 

Für unsere Partnerschulen stricken wir gemeinsam mit der Oper ein aufbauendes Besuchercurriculum. Über mehrere Schuljahre hinweg vermitteln wir Schülerinnen und Schülern die Kulturkompetenz Theater, durch altersgerechte Inszenierungsbesuche und spezielle Einführungsveranstaltungen.

Laden Sie uns in Ihr Kollegium ein, und wir beraten Sie über die ganze Palette der Angebote.

 

SCHULE:KULTUR
Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge für kulturelle Aktivitäten und kreatives Schaffen zu begeistern, sind die Ziele des Projektes SCHULE:KULTUR! in Niedersachsen. 40 Projektschulen haben gemeinsam mit einem Partner der Kulturellen Bildung im Zeitraum von drei Jahren ein kulturelles Bildungsangebot erarbeitet. Mit SCHULE:KULTUR! haben das Niedersächsische Kultusministerium und niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur erstmals ein gemeinsames Projekt zur Förderung Kultureller Bildung in Schulen initiiert und umgesetzt. Das Schauspiel Hannover war für zwei Schulen Referenzpartner im Modelprojekt SCHULE:KULTUR! und unterstützte die IGS Linden bei ihrem Projekt Mehr Licht und die Goetheschule - KGS Barsinghausen bei der Umsetzung des Landschaftstheaterstücks Der Schatz von Barsinghausen. Beide Kulturprojekte wurden 2017 im Ballhof Eins des Jungen Schauspiel Hannover mit dem Kulturkometen der TUI-Stiftung ausgezeichnet. Die IGS Linden konnte sich über den 1. Platz, die KGS Barsinghausen über die Zweitplatzierung freuen.

An der Inszenierung Der Schatz von Barsinghausen waren etwa 190 Schülerinnen und Schüler, eine sechsköpfige Planungsgruppe, zehn Lehrkräfte, zwei Honorarkräfte und das Schauspiel Hannover als Koorperationspartner beteiligt. Die Großinszenierung wurde im April 2016 als mehrstündiges Open-Air-Spektakel auf dem Zechengelände in Barsinghausen umgesetzt und dreimal mit viel Publikum und guter Resonanz aufgeführt. Auf vielfältige Weise wurden Bürger und Initiativen aus Barsinghausen eingebunden.

Ausgehend von teils schwierigen Lichtverhältnissen in den Architekturen der fünf Gebäude der IGS Linden wünschten sich viele Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler schon lange: Mehr Licht! Aus der Idee wurde ein groß angelegtes, nachhaltiges Kulturprojekt, an dem die ganze Schule mit alles Fachbereichen partizipierte. Mehr als 70 Einzelprojekte fanden statt, darunter Ausstellungen, AGs, ein Musical, Klassenausflüge und Filmprojekte.

Wir gratulieren unseren Partnerschulen aus ihren Auszeichnungen und freuen auf die fortlaufende kulturelle Zusammenarbeit.

 

Nähere Informationen, Kartenbestellungen und Anmeldungen bei Christine Klinke, Tel. 0511 9999 2855 oder Mail: schule@staatstheater-hannover.de